TGH2 verliert 1. Pflichtspiel 2018

Nach der guten Vorbereitung wollte sich Höchbergs Reserve auch gegen den Tabellenzweiten nicht verstecken und suchte spielerische Lösungen gegen die SG VfR Burggrumbach im 1. Pflichtspiel 2018.

Diese provozierten mit hohem Pressing immer wieder Ballverluste in der eigenen Hälfte der Hausherrn und schalteten danach mit ihrem schnellen Stürmern gekonnt um. So brachten sie die Abwehr der TGH2 immer wieder in Verlegenheit, während deren Offensivspiel kaum stattfand, da zu wenige Bälle ihre Abnehmer fanden. Die Gäste dagegen spielten zwar keinen schönen aber sehr effektiven Fußball, der viele lange Bälle aus der eigenen Abwehr beinhaltete. So konnten sich die Spielgemeinschaft Burggrumbach eine Reihe hochkarätiger Chancen erarbeiten, von denen aber ,zum Glück für die TGH, nur die erste den Weg ins Tor fand.

Rückstand bereits in der 10. Minute

Bereits in der 10. Minute mussten die Gastgeber einem Rückstand hinterherlaufen. Nach der Pause stellte Trainer Patrick Jägle das taktische Konzept um, auch seine Mannschaft agierte jetzt mit mehr langen Bällen und konnte sich so aus der Umklammerung der Gäste lösen. Zwingende Torchancen kamen in der ereignisarmen zweiten Hälfte allerdings auf beiden Seiten keine mehr zustande, vielmehr wurde die Partie durch viele Fouls und Diskussionen mit dem Schiedsrichter immer fahriger. Johannes Geißler setzte dieser sehr umkämpften Spielhälfte mit seiner gelb-roten Karte in der 90. Minute einen passenden Schlusspunkt, sodass die TGH2 mit einer 0:1 Niederlage in die Rückrunde startet.

 

Spielbericht: Matteo Dürrnagel

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.