(SG) TGH2/Wabü gewinnt 1. Saisonspiel gegen Homburg2

(SG) TGH2/Wabü gewinnt 1. Saisonspiel gegen Homburg2

Spielbericht gegen Homburg2 von Oliver Kreutzer

Es geht los. 1. Spieltag einer neuen Saison. Nach 6 Wochen schweißtreibender Vorbereitung startete die SG unter dem neuen Trainerduo, bestehend aus Andreas Root und Spielertrainer Mehmet Sahinkaya, hochmotiviert in ihr erstes Punktspiel. Gastgeber war die 2. Mannschaft aus Homburg bei schönstem Fußballwetter und bester Stimmung die Ausschließlich durch unsere mitgereisten Fans geprägt war.

Und so ging es dann auch schon bejubelt zum Einlaufen. Die SG unter der Führung des neuen Kapitäns Julian Hahn im 4-2-3-1 System hatte sich vorgenommen schon früh zu stören und engagiert zu starten. Der Gegner hielt dagegen und so kam es kaum zu nennenswerten Gelegenheiten in den ersten Minuten. Zu erwähnen nur die beiden gelben Karten die der Schiedsrichter zwar eifrig bis zur 15. Minute verteilte aber sich die falschen Übeltäter Aufschrieb. Die SG schob früh drauf und versuchte Druck aufzubauen was ihr nicht wirklich gelang, da doch immer wieder Anspielstationen für die Gastgeber zu finden waren und das eigene Aufbauspiel ebenfalls schon früh durch den Gegner gestört wurde. So entwickelte sich immer mehr ein Spiel das durch leidenschaftlichen Kampf im Mittelfeld geprägt wurde aber wenige Torchancen hergab. Gustav Anderson versuchte es häufiger konnte allerdings die gut stehenden Homburger Reihen nur selten überlaufen. Als ihm dies Ende der 1. Halbzeit gelang und er klar im 16-Meterraum zu Fall gebracht wurde verweigerte der Schiedsrichter ihm den fälligen Elfmeter und Entschied auf Freistoß für Homburg. Der Grund blieb offen. Auf der Homburger Seite war in der Halbzeit ein Lattenschuss aus dem Halbfeld zu verzeichnen. So ging es in einer spannenden aber zerfahrenen Partie auch schon in die Pause.

Mit mehr Spielfreude in Halbzeit 2

Für Philipp Eck war dann verletzungsbedingt Schluss, für ihn kam Steffen Walther)  und auch die Schuhe von Gustav bedürfen eines Tapes. In die 2. Hälfte fand nun die SG den besseren Start und der Schiedsrichter blieb bei seiner Linie einer frühen gelben Karte, diesmal gegen Sebastian Gredy. Nichtsdestotrotz war die SG nun die bessere Mannschaft die auch hinten besser stand und vorne einen Elfmeter holte den der Schiedsrichter pfeifen musste. Diesen verwandelte Rene Scholz souverän. 1:0 für die SG. Im Großen und Ganzen blieb es das zerfahrene Spiel doch mit den besseren Chancen für die SG, als Rene durch einen großartigen Doppelpass frei vor dem Torwart zum Abschluss kam und nur Zentimeter am Pfosten vorbeischoss. Der Schiedsrichter blieb auch bei seiner Linie und notierte zusätzlich auch die Wechsel falsch. Dies sollte aber keinerlei Konsequenzen haben. Gegen Ende versuchte Homburg nochmal alles in die Waagschale zu legen unsere Defensive hielt aber Stand und so ging ein schöner Sommertag mit einem verdienten 1:0 für die SG zu Ende.

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans die auch dieses Auswärtsspiel zu einem Heimspiel gemacht haben! Nächste Woche geht es Zuhause in Waldbüttelbrunn gegen die 2. Mannschaft der Germania aus Erlenbach.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.