Kartenfestival in Lengfeld

Kartenfestival in Lengfeld

TSV Lengfeld – TG Höchberg 0:0

Hochmotiviert ist die TGH an diesem Sonntag zum Derby nach Lengfeld angereist, um mal wieder einen Dreier zu holen. Von der ersten Minute an war dies auch auf dem Platz zu erkennen, jedoch scheiterte Tobias Riedner mit seiner ersten großen Chance. Beide Mannschaften bemühten sich um Spielkontrolle, wobei Höchberg sich immer wieder starke Chancen erspielte, aber entweder an dem stark parierenden Torwart oder einem Beim der Hausherren scheiterten. Somit ging es mit 0:0 in die Halbzeit was für Lengfeld durchaus schmeichelhaft war.
In der zweiten Halbzeit wurde es dann gleich turbulent. Nach ca 10 Minuten wurde Tom Bretorius des Platzes verwiesen, da er seine zweite gelbe Karte für eine vermeintliche Schwalbe bekam. Allerdings stemmten sich die Gäste weiter stark dagegen weshalb Lengfels sich in der zweiten Halbzeit nicht nennenswert vor das Höchberger Gehäuse kamen. Weitere 10 Minuten später war es der Lengfelder Rechstverteidiger der für ein überhartes einsteigen den Platz verlassen musste. In Gleichzahl übernahm die TGH wieder die Kontrolle über das spielgeschehen. Und er kam noch härter. Lengfeld bekam und den letzten 10 Minuten noch zwei weitere Gelb-Rot-Platzverweise wodurch sich für die Höchberger noch mehr Freiräume ergaben wodurch es nochmal zu Chancen für Höchberg kam. Jedoch scheiterten sowohl Ferdi Hansel als sich Jeffrey Karl weshalb die Partie 0:0 endete.
Zusammenfassend ist ein positives Fazit zu ziehen, da die Höchberger mit einer sehr disziplinierten Leistung die Null hielten, lediglich ein durchaus verdientes Tor verpassten.
Nun Heist es in der kommenden Woche sich auf den kommenden Gegner vorzubereiten und nächstes Wochenende sich mit einem Dreier zu belohnen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.