#MannschaftLeben trägt die Kracken zum Dreier

#MannschaftLeben trägt die Kracken zum Dreier

TG Höchberg – TSV Unterpleichfeld 2:0 (0:0)

Während die Unterpleichfelder nach der dritten Auswärtsschlappe in Serie nach oben abreißen lassen müssen, haben sich die Höchberger mit dem 2:0-Sieg etwas Luft nach unten verschafft. Das Landkreis-Duell war zuvor auf dem engen Kunstrasen typischerweise durch Standards entschieden worden – und nach einem strittigem Platzverweis gegen Gäste-Verteidiger Nino Wagner. Nach einer torlosen, aber durchaus ansehnlichen ersten Hälfte kam Höchbergs David Schug nach einem Schmitt-Freistoß frei zum Kopfball – 1:0 (50.). Kurz danach brachte Wagner den TGH-Stürmer Sven Burkard durch Trikotziehen im Strafraum zu Fall (53.). Deshalb musste er vorzeitig vom Platz; Ramon Schmitt schoss den Strafstoß jedoch an die Latte. Die Gäste hielten zwar auch in Unterzahl dagegen, brachten aber keinen gefährlichen Ball mehr aufs Tor. 

„Es hat immer ein Schritt gefehlt, obwohl wir mindestens gleichwertig waren“, bemerkte TSV-Spielertrainer Andreas Zehner. In den letzten fünf Spielen gelangen seinem Team nur noch zwei Treffer, was nicht zuletzt auch am verletzten Topstürmer Pascal Kamolz liegt. TGH-Kapitän Julian Hippacher konnte so den Heimsieg perfekt machen, indem er einen erneuten Schmitt-Standard wuchtig einnetzte (82.). „Es war eine super Leistung, die vom Charakter und von der Einstellung getragen war. Insgesamt war es ein verdienter Sieg“, fand Höchbergs Coach Thomas Kaiser. Unter der Woche mussten die Kracken eine echte Hiobsbotschaft verdauen. Der spielende Co-Trainer Tobias Riedner hatte sich im letzten Spiel so schwer am Knie verletzt, dass er wegen eines Kreuzbandrisses lange ausfallen wird.

Höchberg: Daxhammer – Beier, Hippacher, Schug, Riebe, Bretorius, Schmitt (90. Hansel), M. Priesnitz, Maienschein (81. Bolg), Burkard, A. Priesnitz.
Unterpleichfeld: Kraus – Wagner, Oßwald, Streit (74. Dees), Gull, Göbel (86. Suroji), Vollmuth, Ludwig, Fernando (73. Zehner), Dorsch, T. Eisenmann.
Schiedsrichter: Fabian Zimmermann (Heuchling). Zuschauer: 120. Tore: 1:0 Schug (50.), 2:0 Hippacher (82.). Rot:Wagner (53., Halten/Trikotziehen, TSV). Bes. Vorkommnis: Höchbergs Schmitt setzt einen Foulelfmeter an die Latte (54.).

Quelle: Mainpost.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.