Unentschieden im letzten Heimspiel des Jahres

Unentschieden im letzten Heimspiel des Jahres

Ballspende von Sven Winzenhörlein (Bürgermeisterkandidat) und Benjamin Wahler (Ex-Spieler der TGH und des FC Fuchsstadt) –
Vielen Dank hierfür!

hinten von links: Dominik Daxhammer, Alex Baier, Yanic Unger, Jeffrey Karl, Ramon Schmitt, Julian Hippacher, Sven Winzenhörlein (Ballspender und Bürgermeisterkandidat Höchberg)
vorne von links: Noah-Ferenc Lehner, Manuel Priesnitz, Sven Burkard, Tom Bretorius, David Schug

Im letzten Heimspiel des Jahres wollte die stark ersatzgeschwächte TGH den nächsten Heimsieg einfahren und nicht noch ein unentschieden in der Statistik stehen haben.

In einem kampfbetonten Spiel auf dem Höchberger Kunstrasen wurden noch einige Spieler vor dem Anpfiff geehrt (Jeffrey Karl und Christoph Schiebel – 200 Spiele, Julian Hippacher 100 – Spiele und Lucas Moser, der sich berufsbedingt nach Mainz verändert hat – allen hierfür nur das beste!)

Das Spiel begann eigentlich perfekt für die „Kracken“, als eine Ecke von Sven Burkard per Kopf (!) von Ramon Schmitt ins Tor bugsiert wurde. Jeder dachte nun, dass man mit diesem Vorsprung etwas ruhiger spielen könnte und Nadelstiche in der Offensive setzen konnte, doch die Gäste kamen durch robuste, aber nicht unfaire (!) Zweikampfhärte besser ins Spiel.

In der 2. Hälfte kamen die Gäste noch offensiver aus der Kabine und konnten in der 53. Minute durch ihren Goalgetter Dominik Halbig, nach einer verunglückten Rettungsaktion zum 1:1 ausgleichen.

Anschließend versuchte die Heimelf wieder offensiver zu agieren, doch der letzte Pass ind die Spitze wollte an diesem Tag nicht gelingen.

Somit wurde ein weiteres Unentschieden, in die Statistik eingehen.

Zum Abschluss wurde zusammen mit den Gästen im Gasthaus Hotel Lamm in Höchberg noch gemeinsam gefeiert und die Mannschaft bedankte sich bei Gastwirt Werner Lawrenz für seine Unterstützung mit einem Mannschaftsbild und allen Unterschriften ganz herzlich.

Danksagung der Mannschaft bei Werner Lawrenz (Hotel Lamm) für seine Unterstützung für die neuen Outfits

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.